Sarrazin hat nichts zurück zu nehmen

6. Januar 2012 2

Taschenbuchausgabe von “Deutschland schafft sich ab” mit neuem Vorwort

Thilo Sarrazin bei einer Veranstaltung in Berlin 2011 – Bild: Ehssan Khazaeli

Am kommenden Montag (9. Januar 2012) erscheint die Taschenbuchausgabe des erfolgreichsten Sachbuchs der letzten Jahrzehnte. In seinem neuen Vorwort zu Deutschland schafft sich ab lässt der ehemalige Bundesbanker Thilo Sarrazin das vergangene Jahr Revue passieren. Er räumt auf mit Widersprüchen in der Politik, setzt sich Patrick Bahners Buch Die Panikmacher auseinander und wiederholt noch mal den Standpunkt der Wissenschaft zur Vererbung der Intelligenz. Außerdem bestärkt Sarrazin seine These, dass das Zurückbleiben der muslimischen Bevölkerung im Bildungsbereich nicht auf soziale Ursachen zurückzuführen sei, sondern auf ein im Islam verwurzeltes kulturelles Problem.

Citizen Times Redakteur Ehssan Khazaeli hat Sarrazins neue Einleitung bereits gelesen. Eine exklusive Zusammenfassung wird am Montagmorgen veröffentlicht.

Unterdessen wurde bekannt, dass Sarrazin wohl noch bis Mai oder Juni diesen Jahres an einem neuen Buch arbeitet. Es wird keine thematische Fortsetzung von Deutschland schafft sich ab. Insider rechnen damit, dass sich das neue Buch mit der Euro-Krise auseinandersetzen wird.

Update: Da das Buch bereits in den Buchlaeden liegt, ist unser Artikel auch schon online!

2 Comments »

  1. the_critical 7. Januar 2012 at 10:08 - Reply

    Da kann man doch schonmal vorbestellen! Danke für die Info!

  2. quarksalber 7. Januar 2012 at 22:02 - Reply

    Hier mal ein Film von einem Irakischen Filmemacher
    in Norwegen:

    Die Muslimbruderschaft in Europa

    http://vimeo.com/28645188

    Führende Muslimbrüder sprechen ganz offen aus,
    dass sie Europa durch Einwanderung von Muslime
    islamisieren wollen.

Leave A Response »