Auf der Suche nach dem Gold

19. November 2011 0

Deutsche Goldreservern lagern im Ausland

Wo ist unser Gold?

Wie Bild-Online berichtet, lagern große Teile der deutschen Goldreserven im Ausland: vor allem in London, New York und Paris.

Geheimsache der Bundesbank

Demnach verfügt die Bundesrepublik Deutschland über 3401 Tonnen Gold im Wert von 143,8 Milliarden Euro. Wo die Bestände genau eingelagert sind, sei Geheimsache der Bundesbank, berichtet Bild-Online.

Aktuell prüft der Bundesrechnungshof, „ob die Regierung es mit der Kontrolle des Goldes ernst genug nimmt“, da der renommierte Bilanzrechtler Prof. Jörg Baetge in einem Gutachten schwere Verstöße festgestellt hat. Demnach müsse die Bundesbank selbst „Kontrollzählungen“ durchführen und „die Nummern der Barren mit den Inventar-Listen vergleichen.“

„Das Gold muss zurück nach Deutschland“

Derweil fordert der CSU-Politiker und Euro-Kläger Peter Gauweiler: „Das Gold muss zurück nach Deutschland und unter den Geltungsbereich des Grundgesetzes.“ Denn „angesichts der Milliardenbürgschaften für den Euro könnten Gläubiger im Fall des Falles das deutsche Gold im Ausland pfänden“, so seine berechtigte Sorge.

Erst vor kurzem hatten hochrangige Politiker verschiedener Länder auf dem G20-Treffen in Cannes den Versuch unternommen, die Goldreserven der Bundesbank für die Euro-Rettung anzuzapfen.

 

Leave A Response »